Sinnbild zum Blog "Was Digitalisierung mit einer Achterbahn zu tun hat"

Was Digitalisierung mit einer Achterbahn zu tun hat

Was Digitalisierung mit einer Achterbahn zu tun hat? – Mehr als Sie vermutlich ahnen! Um die Zusammenhänge zu verstehen, braucht es einen Blick in die Megatrend Dokumentation des Zukunftsinstituts.

Sinnbild zum Blog
Megatrend 1 – Digitalisierung

Die ersten Computer kamen auf, als ich bereits auf dem Gymnasium war. IBM spendete meiner Schule 8 Geräte und wir konnten auf freiwilliger Basis einen PC-Kurs besuchen. Das Gebot der Stunde war MS-DOS. Wir arbeiteten mit 14-Zoll-Floppy-Disks und verbrachten die meiste Zeit mit Warten. Und wenn unser Mathematiklehrer selbst nicht mehr weiterwusste, was häufiger der Fall war, schalteten wir den PC einfach aus. Heute lachen wir darüber, aber es war der Anfang einer unglaublichen technologischen Entwicklung von der analogen in die digitale Welt. Schon allein dieser Wandel hat einigen der bekanntesten Firmen den Kopf gekostet. Ich denke hier etwa an Kodak oder die grossen Schallplattenlabels. Weitere werden folgen, denn neue technologische Entwicklungen wie Roboter oder 3D-Drucker werden den Wandel weitertreiben.

Sinnbild zum Blog
Megatrend 2 – Konnektivität

Nach meinem Studium trat ich meine erste Stelle bei den Basler Versicherungen an. Ich arbeitete in der Strategieabteilung und hatte die Konkurrenzbeobachtung zur Aufgabe. Ob Sie es glauben oder nicht, dazu erhielt ich 1996 den ersten (!) PC mit einem Internetanschluss bei den Basler Versicherungen. Das sind gerade mal 20 Jahre her! Unglaublich was in dieser Zeit passiert ist. Zur Digitalisierung kam also ein weiterer Megatrend dazu – die Konnektivität: Sie beinhaltet die Fähigkeit, verschiedenste Systeme miteinander zu vernetzen. Die Möglichkeiten der Vernetzung hoben eine ganze Reihe physikalischer Grenzen auf. Der Lebensrhythmus wechselte von Nine-to-Five auf 7×24 Stunden. Die Suche nach einem geeigneten Lieferanten beschränkt sich nicht mehr auf die nähere Umgebung und für Anbieter von Produkten eröffnen sich komplett neue Formen der Zusammenarbeit, sei es mit Kunden und / oder Lieferanten. Auch der Megatrend «Konnektivität» wird uns weitere, grosse Veränderungen bringen, z.B. wenn es um das Internet der Dinge geht (Internet of Things / IoT).

Eng verbunden mit dem Megatrend der Konnektivität sind die Sozialen Netzwerke, die ungefähr vor 10 Jahren aufkamen. Sie nutzen die Konnektivität zwischen Menschen, um Gruppen mit gleichen Interessen zusammenzuführen. Durch die sozialen Medien wurde die Kommunikation komplett revolutioniert. Meinungen und Informationen werden heute so ausgetauscht, dass sich jeder daran beteiligen kann und das über praktisch alle Lebensbereiche und Altersgruppen hinweg.

Sinnbild zum Blog
Megatrend 3 – Mobilität

1997 wechselte ich von den Basler Versicherungen zur Swisscom und erhielt am ersten Arbeitstag mein erstes Handy. Mir war das eher peinlich. Es war zu einer Zeit, in der ein Handy ein absolutes Prestigeobjekt war. Jeder, der ein solches besass, telefonierte im Zug lautstark, um so den eigenen Wert in der Gesellschaft zu steigern. Wirklich interessant wurden die Handys aber erst, als sie vom verbalen Kommunikationsmittel zum Smartphone mutierten. Seither ist der Zugang zu Information, Kommunikation und Interaktion von überall her und immer möglich. Mobilität ist ein weiterer Megatrend, der unseren Alltag verändert und auch hier ist ein Ende nicht absehbar.

Sinnbild zum Blog
Bevorstehende Veränderungen – unternehmerisches Achterbahnfahren

Wenn wir diese drei Trends – Digitalisierung, Konnektivität und Mobilität – anschauen, wird klar, welche unglaublichen Veränderungen sie uns in den letzten zwanzig Jahren bereits gebracht haben und welche grossen Umwälzungen vermutlich noch bevorstehen. Schwieriger wird es, wenn es darum geht abzuschätzen, welche künftigen Auswirkungen diese drei Trends auf unsere eigenen Branchen und Unternehmen haben werden.

Denn wie bei der Achterbahn, passieren anfängliche Veränderungen sehr langsam und nur mit einem begrenzten Einfluss. Oft zeigen die Marktzahlen sogar steil nach oben; so hat die Digitalisierung für viele Firmen Effizienzsteigerungen und Prozessvereinfachungen gebracht, von denen sie profitieren.

Die Gefahr besteht darin, dass man sich genau deshalb in falscher Sicherheit wiegt. Die Kombination der drei Trends ermöglicht komplett neue Geschäftsmodelle. Häufig mischen Firmen die Märkte neu auf, die nicht aus dem bekannten Feld der Konkurrenz kommen. So zum Beispiel Uber oder Airbnb. Und die grösste Gefahr dabei ist, dass man es zu spät merkt.

Sinnbild zum Blog

Denn ist der Peak allerdings einmal erreicht, dann beginnt eine Talfahrt, die steil nach unten zeigt und kaum mehr abzubremsen ist – es sei denn, man sei vorbereitet. Aus diesem Grund lohnt es sich für jedes Unternehmen, sich mit den drei Megatrends und ihren Auswirkungen zu befassen. Schliesslich bieten diese nicht nur grosse Risiken, sondern auch unglaubliche Chancen – wie bei einer Achterbahnfahrt so üblich.

An der Basler Herbstmesse verzichte ich jeweils auf die Fahrt mit der Achterbahn. Wenn es ums unternehmerische Achterbahnfahren geht, bin ich jedoch gerne dabei, insbesondere wenn es darum geht, unerwartete Talfahrten zu verhindern! Rufen sie mich an und wir gehen die Bahnfahrt gemeinsam an.

Herzlich Barbara Grass – mit Klarheit vorwärts!

Kommentar schreiben

Heiner Nidecker | 1. Februar 2017

Liebe Barbara, du schreibst sehr spannende Texte, voller Wissen, aktuell, symbolisch, vieldeutig. Ich staune über deine Präsenz, wie du Allgemeines treffend mit Persönlichem zu verbinden weisst. Was findest du zu dem aus meiner Sicht auf dich zutreffenden Satz „Du bist dabei!“ ? Herzlich Heiner

Barbara Grass | 3. Februar 2017

Lieber Heiner, Ob „ich dabei bin“, weiss ich nicht, das müssen meine Leser entscheiden. Auf jeden Fall freuen mich Rückmeldungen wie diese!